JVA Sankt-Georgen-Bayreuth, Bayern


JVA Foto - JVA Sankt-Georgen-Bayreuth, Bayern
Alle JVAs in Bayern

Allgemeine Infos

Als Zucht- und Arbeitshaus wurde das Gebäude im Jahre 1724 für knapp 200 Züchtlinge erbaut. Fertiggestellt wurde es im Jahre 1735. Viele Umbauten sowie Anbauten folgten in den Jahren von 1860 bis 1994. Inzwischen hat die JVA Bayreuth drei von einander räumlich getrennte Teilanstalten.

Zuständig ist die Anstalt für Strafgefangene die sich im Erstvollzug befinden mit einer Strafdauer von einem Jahr bis acht Jahre sowie für Untersuchungshaft.

JVA Sankt-Georgen-Bayreuth, Bayern


 
 
Alle JVAs in Bayern

Besuch

Die Besuchszeiten der Justizvollzugsanstalt Bayreuth lauten:
Dienstag bis Samstag in der Zeit von
08.30 Uhr bis 09.15 Uhr
09:30 Uhr bis 10:15 Uhr
10:30 Uhr bis 11:15 Uhr
13.00 Uhr bis 13.45 Uhr
14:00 Uhr bis 14:45 Uhr
15:00 Uhr bis 15:45 Uhr
16:00 Uhr bis 16:45 Uhr

Anmeldezeiten:
Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Dienstag bis Freitag von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Montag bis Donnerstag von 17:30 Uhr bis 19:30 Uhr

Die Anmeldungen werden angenommen bis spätestens 30 Minuten vor Besuchsbeginn.

Pro Besuchsgruppe sind maximal drei Personen zugelassen. Alle Besucher müssen sich vor Eintritt in die Anstalt durch einen gültigen Personalausweis oder Reisepass ausweisen. Besucher von Untersuchungsgefangenen benötigen dazu noch eine Besuchserlaubnis des zuständigen Gerichts oder der zuständigen Staatsanwaltschaft.

Minderjährige unter 14 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen zum Besuch zugelassen werden.

Den Gefangenen dürfen keine Gegenstände übergeben werden.

Strafgefangene können monatlich 3 Besuche für die Dauer von 45 Minuten erhalten. Gefangene die verheiratet sind, erhalten zusätzlich einen weiteren Besuch.

Geldüberweisungen für Gefangene sind zu richten an folgende Bankverbindung:

Empfänger: Landesjustizkasse Bamberg
Kontonummer: 24919
Bankleitzahl: 70050000
Kreditinstitut: Bayerische Landesbank

Unter dem Feld "Verwendungszweck" muss der Name, Vorname, Geburtsdatum sowie die JVA des Gefangenen angegeben sein.

 

Alle JVAs in Bayern

Arbeit

Folgende Arbeitsmöglichkeiten stehen den Gefangenen in der Justizvollzugsanstalt Bayreuth zur Verfügung:

  • Bäckerei
  • Schlosserei
  • Malerei
  • Wäscherei
  • Kfz-Betrieb
  • Buchbinderei/Druckerei
  • Bauabteilung
  • Elektrowerkstatt
  • Schreinerei
  • Installationsbetrieb
  • Landwirtschaft

Folgende berufliche Ausbildungs-sowie Fortbildungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung:

  • Abschluss als Kfz-Mechaniker
  • Abschluss als Maurer
  • Abschluss als Schweißer
  • Abschluss in der EDV.

Weiterhin steht die Möglichkeit zur Verfügung Einzelausbildungen als Bäcker, Elektroinstallateur, Schlosser, Schreiner, Schriftsetzer, Maurer und Wasserinstallateur abzuschließen.

Gabelstaplerlehrgänge finden in der Anstalt seit 1994 in Verbindung mit dem Lagerverwalterlehrgang statt.

Gefangene die Probleme mit der deutschen Sprache, Anpassungsschwierigkeiten, Verhaltensunsicherheit, Desorientierung, Informationsdefiziten oder Integrationsschwierigkeiten haben, erhalten die Möglichkeit einen Lehrgang "Berufstraining für Spätaussiedler"durchzuführen. Dieser Lehrgang wird mit 10 Teilnehmern geführt.

Allgemeinbildender Unterricht wird für Analphabeten und Lernschwache angeboten. Deutsch für Ausländer, Geschichtskurse, Geologie und Gesellschaftslehre gehören zum festen Bestandteil der Sprachkurse.

Die Gefangenen haben die Möglichkeit einen höheren Schulabschluss zu erreichen sowie den Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss nachzuholen.

 

 

Alle JVAs in Bayern

Ablauf

Informationen über den Tagesablauf folgen in Kürze.

 

Alle JVAs in Bayern

Freizeit

Während ihrer Freizeit haben die Gefangenen die Möglichkeit an folgenden Freizeitangeboten teilzunehmen:

  • Singchor
  • Musikgruppen
  • Gruppen mit verschiedenen Inhalten
  • Fußball
  • Gymnastik
  • Tischtennis
  • Schwimmen
  • Kraftsport
  • Volleyball
  • Musik- und Theateraufführungen

In der sozialtherapeutischen Abteilung, die im Jahre 2001 gegründet wurde, können Sexualstraftäter behandelt werden.